21. Oktober 2014

kurzurlaub im saarland: kulturerbe völklinger hütte

guten morgen,

das letzte wochenende hielt eine große überraschung für uns bereit! wir wurden mit 24 grad und purem sonnenschein beglückt! was ein herrliches wochenende! mein freund und ich haben die gelegenheit genutzt und sind ins saarland gefahren. genauer gesagt nach völklingen nah bei saarbrücken. hier steht seit 1873 die völklinger hütte, ein stahlwerk direkt an der saar.

die völklinger hütte war deutschlands größte produktionsstätte für eisenträger und beschäftigte in glanzzeiten 17.000 arbeiter. zu diesem stahlwerk gehörte die modernste und größte sinteranlage europas sowie ein beeindruckender erzschrägaufzug. leider hinterließ die stahlkrise im jahr 1975 ihre spuren und das werk schloss 1986.

die völklinger hütte ist ein highlight nicht nur für liebhaber von industriedenkmälern sondern auch für hobbyfotografen, kulturinteressierte und auch abenteurer egal in welchem alter.


nach der stilllegung des werks wurde die anlage unter denkmalschutz genommen. viele teile sind heute begehbar oder auch mit führungen zu erkunden. oftmals finden ausstellungen und auch kulturveranstaltungen zwischen den stahlrießen statt. 1994 wurde die völklinger hütte in die list des welterbes aufgenommen.

informationen gibt es u.a. an folgenden stellen:

wikipedia
stadt völklingen
völklinger hütte
unesco

ich hab soooo viele bilder gemacht.....*hust* 1349 *räusper*.....hier eine kleine auswahl meiner liebsten bilder:







































hinweis: denkt an das urheberrecht! kopiert, speichert oder verwendet bitte keine fotos von diesem blog! herzlichen dank 

Kommentare:

  1. tolle Bilder- war bestimmt interessant der Ausflug
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mona, habe mich sehr über deine Zeilen bei mir gefreut. Schön, dass du bei meinem Give Away mitmachst und drücke auch dir die Daumen. Schaue mich jetzt noch ein wenig bei dir um und lasse dir ganz liebe Grüße da.
    Liebste Grüße.
    Christine
    PS.: Deine Fotoaufnahme finde ich übrigens ganz spannend.

    AntwortenLöschen