26. Juli 2013

freitags-füller #226

guten morgen ihr lieben,
es ist wieder freitag und immernoch viel zu warm. ich wohne immernoch in meiner kühlen sommerresidenz ;-) und klammer mich im büro an den ventilator.
heute schaue ich dann mal in meiner wohnung vorbei und krall mir paar bastelsachen unter den arm. langsam packt mich dann doch wieder meine kreative ader und ich muss was tun!
aber zuerst gibt es jetzt den freitags-füller.







1.  Ich möchte am liebsten mich in der Erde vergraben, da ist es schön kühl.

2.  Meerestiefen finde ich unheimlich. Beim schwimmen nicht zu wissen was unter einem schwimmt macht mir Angst!

3. Unterwegs mit achte ich immer auf viele Details, die so manch andere Person übersieht.

4.  Am Sonntag waren wir Kirschen pflücken, demnach gab es die letzten Tage nichts anderes außer lecker Kirschen, war eindeutig zuviel.

5.  Können wir jetzt auch auf einen verschneiten Winter hoffen, wo der Sommer so bombig ist?

6.  Toast Hawaii ist für mich ein schnelles und leckeres Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine viel zu heiße Wohnung und meinen Basteltisch, morgen habe ich eine Kanutour mit Freunden auf der Lahn geplant und Sonntag möchte ich ausruhen und nach ein wenig basteln!

Weitere freitags-füller findet ihr bei scrap-impulse: http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2013/07/freitags-f%C3%BCller-226.html






zum schluss zeige ich euch gerne noch den fund der woche:

ein 24 nadeldrucker von epson

Modell: EPSON LQ-300

ich glaub da schlagen bei dem anblick einige herzen höher, die früher mit solch einem drucker angefangen haben. wir reden hier über eine druckgeschwindigkeit von rund 240 zeichen/sekunde bei 12 cpi und einem lärmpegel der ohrenbetäubend ist! mit dem endlospapier macht das drucker richtig spaß! =)

ich wünsche euch ein schönes wochenende!
liebe grüße
mona




Kommentare:

  1. dann viel Spass am Wochenende
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Gute alte Nadeldrucker ...
    Ich hatte auch das zweifelhafte "Vergnügen", mich damit abplagen zu dürfen. Einziges Plus: das Jumbo-Papier; einziges Manko: die Böden mussten nach dem Druck manuell voneinander getrennt und auch die vorgestanzten Randlochungen an den Seiten entfernt werden. Das konnte manchmal schon ein abendfüllendes Programm sein *g*.
    Heute gäbe es aus Gesundheitsgründen Ohrenschützer für den Betrieb der Teile *ggg*
    Ein Hoch auf unser technisches Zeitalter (und ganz besonders dessen rasante Fortentwicklungen :D
    Viele liebe Grüße
    Momo

    AntwortenLöschen